Op. Dr. Nevra  Topalismailoğlu - Jinekolog

Abort und Cürettage ( Abtreibung)          

Dr.med.Nevra Topalismailoğlu,  Frauenärztin İstanbul, Turkei

Im allgemeinen heisst es:”Beendigung der Schwangerschaft” oder Probe Entnehmung von der Gebaermutter.Dieser Eingriff wird als D&C(Dilatation und Cürretage) genannt.

In welchem Sinne wird die Abtreibung durchgeführt?


1-Beendigung der unerwünschte Schwangerschaft

 In der Türkei wird die Abtreibung bis zur 10.Schwangerschaftswoche erlaubt.Bei ledigen
Frauen ist eigene Einverstaendniserklaerung ausreichend.Bei verheirateten Frauen ist eine              Ehemannerlaubnis erforderlich.

2-Abtreibung

Bei starken und langzeitigen  Blutungen, besonders  Frauen über 40 ,sowohl die Ursache patologisch zu bestimmen(Hormone Störung,Gebaermutterverdickung, bösartige Tumoren) als auch die Blutung zu stillen, ist die Abtreibung  erforderlich.

 3- Zur Diagnose der Unfruchtbarkeit

Für die Wirkung der Progesteron Hormone auf die Eier wird am 21. Tag der Regel eine  Probe von der Gebaermutter entnommen. Bei wiederholten Frühgeburt  wird damit der Lutheal Phase  bestimmt.

 4-Spontane Frühgeburt

Nach der Cürretage Eingriff oder spontane Frühgeburt werden die Reste (übriggebliebene Gewebe) entfernt.Wenn dieser Fall nach der normalen Geburt geschieht,werden die Reste mit speziellen  Cüretten entfernt (Boom Cürete)                                                                                            Wie wird dieser Eingriff durchgeführt?

Die Verbrauchsinstrumente sind: die Vakuumspritze und  Carmen Kanülen in verschiedenen Grössen.

-Vor dem Eingriff müssen die Ehepaare ihre Blutgruppen bestimmen lassen.Wenn Rhesus Factören unterschiedlich sind, muss die Schwangere Anti-D Spritze  bekommen.

-Für gesetzliche Vorschriften muss eine Aufklaerung unterschrieben werden.

-die Schwangerschaft wird vom Frauenarzt durch Unterschalluntersuchung bewertet und der Eingriff wird durchgeführt.

-Die Einleitung wird mit dispospoble Carmen genannte Kanülen  aspierirt (örtlich oder unter allgemeinen Narkose).Bei Zustand nach Kaiserschnitt Patientin und nicht gebaerene Frauen ist eine allgemeine Narkose zu empfaehlen. Unter örtliche Narkose wird die Gebaermuttermund beideseits mit Betaeubungsmittel injiziert. Wegen psykologische Belastung der örtliche Anaesthesie, wird die allgemeine Narkose empfohlen. Die allgemeine Narkose wird vom Facharzt für Anaesthesie und Intensivmedizin durchgeführt, die ca.5 Minuten dauert. Nach  Aufwachphase (ca. eine Stunde) darf die Patientin  mit Begleitung nach Hause gehen.

-Man  muss 6 Stunden vor der Narkose nüchtern sein.

-Nach der Einlegung der Spekulum in die Vagina wird das Organ mit Desinfektionsmittel gewaschen. Es wird mit einer Zange etwas vom Organ herausgezogen und dann die Lokalanaesthesiemittel gespritzt.

-Mit einer Buji genannten Instrument wird die Gebaermutter erweitert und danach der Inhalt  mit  Carmen Kanüle aus Plastik abgesaugt. Die Absaugspritze verursacht negativen Druck und somit wird der gesammte Inhalt abgesaugt. Anschliessend wird die Scheide mit der Desinfectionsmittel gewaschen und mit Ultraschall nachkontroliert, ob noch welche Reste verblieben sind.

-Für Schmerzenbekaempfung gibt man entweder Vaginalzaepfchen oder i.m. Spritze.

Was für Massnahmen müssenn ergriffen werden?

-Es müssen Antibiothik und Schmerzmittel,  wenn nötig blutstillendes Mittel, verschrieben werden.

-Eine Woche spaeter muss die Patientin zur Ultraschallkontrolle kommen.

-2 bis 3 Tagen nach dem Eingriff kann harmlose, leichte Blutung auftreten, die 10-15 Tagen dauern kann.             In dieser Phase sind Menstruationsblutung aehnliche Schmerzen möglich, dabei ist die geronnene Blutung völlig normal.

-In 4 bis 6 Wochen werden die Patientinen ihre normale Menstruationsblutung  wieder bekommen, die sich bis 40 Tagen verspaeten kann. Bei diesem Fall  muss der betreuende Arzt verstaendigt werden, um einen möglichen Beginn einer Schwangerschaft vorbeugen zu können.

- Allg. 3 Wochen nach der Abtreibung darf die Patientin wieder Geschlechtverkehr haben.

Riziken der Abtreibung

-Perforation(Durchbruch): Waehrend des Eingriffs kann die Gebaermutter selten durch plastische Kanülen perforiert  werden. Diese Perforationstelle ist überwiegend klein und kann von sich selbst heilen.Im Falle, wenn diese Stelle zu gross sein sollte, muss die Patientin umgehend operiert werden.

-Infektion: Es kann nach Baden, nach unregelmaessige Antibiothikeinnahme oder durch zu frühzeitigen Geschlechtsverkehr eintreten.

-Dauer der Schwangerschaft: eine Schwangerschaft unter   5 Wochendauer, kann durch Ultraschallkontrolle oft nicht  nachgewiesen und sollte etwas spaeter wiederholt werden.

Übrig gebliebene Reste:

-Blutversammlung in Gebaermutter kommt ganz selten vor. Das kann bei aelteren Frauen und bei der Dauer von mehr als 8 Wochen Schwangerschaft eintreten. Dilatieren vom Gebaermuttermund löst dieses Problem.

-Versagte Abtreibung:

-Patientinen, bei denen in der Vergangenheit Gebaermuttermund Koterisation oder Kaiserschnitt durchgeführt worden sind oder auch bei Frauen mit  Doppelgebaermutter, Myoma, können die Abtreibung

 versagen.

-Ashermann Syndrom: Nach der Abtreibung ist eine Verwachsung der Gebaermutter manchmal nicht zu schonen. Das kann  die Menstruationsblutung starten oder die neue Schwangerschaft behindern.Bei diesem Fall legt man eine Spirale ein und man gibt Hormonpreparate. Bei Bedarf muss man vielleicht eine Hysteroskopie unternehmen.

Riziken der Anaesthesien

-Lokale Anaesthesie: bei der Erweiterung der Gebaermuttermund  können Schmerzen, Schwitzen oder Ohnmacht eintreten. Durch Aspirieren des Inhalts können  krampfartige Schmerzen im Bauchgegend vorkommen, die Übelkeit und Erbrechen verursachen können.

-Allgemeine Anaesthesie: Riziken haengen vom Alter der Patientin und von vergangenen oder vorhandenen Krankheiten ab. Die Anaesthesie wird intravenöz durch Branüle von einem Anaesthesiefacharzt mit den deutschen Sprachkenntnissen durchgeführt. Bei unerwarteten Komplikationen sind medizinische Ausrüstungen erforderlich. Im Regelfall tritt die Aufwachung nach           5 Minuten ein, die mit Übelkeit oder Erbrechen begleitet werden kann. Bei psychisch belasteten Frauen tritt auch  Augentraenen manchmal auf.

Wieweit sicher ist die Abtreibung?

 -Der Eingriff wird vom erfahrenen Frauenfacharzt und Anaesthesiefacharzt zusammen durchgeführt. Die Ausrüstung und Bedingungen müssen den Vorschriften entsprechen.

Was kostet eine Abtreibung?

Der Preis ist abhaengig von Dauer der Schwangerschaft und Narkoseart (voll oder lokal) was Sie per Auskunft telephonisch erfahren können.

 

Rufen Sie uns nach der durchgeführten Abtreibung an:

-wenn Sie sich  nicht wohl fühlen,

-wenn die Nachblutung mit der Zeit staerker wird,

-wenn  15 Tage nach dem Eingriff die Blutung Menstruationsblutung aehnlich ist,

-wenn obwohl keine Blutung vorhanden ist, Sie  noch krampfartigen Schmerzen belastet sind,

-wenn Sie unter hohem Fieber und unangenehmen intensiven Geruch des Ausflusses leiden,

-wenn Sie noch Schwangerschaftsgefühle oder Erscheinungen haben.

Hinweis: Unsere Webseite beinhaltet für die Abtreibung     keine Bilder und Videos.

Für die Abtreibungstermine bitte kontaktieren Sie   waehrend des Tages Herrn Dr.Mehmet Zafer Arslan  unter der Nummer     0090 532 212 29 10.

Termine

Kürtaş İle İlgili Diğer Yazılar Sırası İle Aşağıda Okuyabilirsiniz;

Abortion

Έκτρωση
Safe and cheap abortion clinics
Aspiration method abortion

Mitera Clinic, Abortion Turkey İstanbul
 

Kürtaj Genel Bilgiler

Kürtaj tekniği

Kürtajın riskleri

Kürtaj fiyatları

Kürtaj ile ilgili sık sorulanlar

Kürtaj Nasıl Yapılır

Kürtaj Sonrası